Nr. 149 (07/2017)

Alles Lüge, oder was?

400

Diese Ausgabe bestellen

Aus dem Inhalt

philoSPIRIT

Walter Krejci
Wahrheit oder Lüge – Egal?
Ein Wegweiser in einer entzauberten Welt
Hannes Weinelt
Vertrauen ist wichtig
Nur wer traut sich noch zu trauen?
Heribert Holzinger
Wer bin ich?
Meine Suche nach Identität

philoSOCIETY

Roland H. Tuschl
Der schmale Grat zwischen Lüge und Wahrheit
Wie die Politik der starken Männer unsere Demokratie gefährdet
Sophie von Allersleben
Nieder mit der Toleranz?
Warum sie in keinem Tugendkatalog zu finden ist

philoSCIENCE

Jorge Angel Livraga
Die Macht des Geistes über die Materie
Die vielleicht älteste Fähigkeit des Menschen
Barbara Fripertinger
Darf ich (not)lügen?
Immanuel Kant über das Recht auf Wahrhaftigkeit

philoART

Aubet Gassner
Im Schatten der Pyramide
Warum erst im Tode vereint?
Simon Müller
Wie stirbt ein unbesiegbarer Krieger?
Aufrecht kniend, mit seinem Schwert in der Hand …
Ingrid Kammerer
Die Wahrheit und die Lüge
Märchen aus Litauen

philoSOPHICS

Manuel Stelzl
Die 3 Lügen rund um Galilei
Gudrun Gutdeutsch
Verborgene Spiritualität
Sabina Jarosch
Wo ein Gott um seine Geliebte wirbt
Kataragama – Der heiligste Ort auf Sri Lanka
Astrid Ringe
„Gut gebrüllt, Löwe!“
Monika Wahrstätter
Ein Weg durch den Ernährungsdschungel

Probeartikel aus dieser Ausgabe

Wer bin ich?

Meine Suche nach Identität

Im Zeitalter der Anonymität im World Wide Web, der Avatare und des Gender-Swapping haben wir Gelegenheit, vielfältige Rollen zu probieren, sie nach Belieben zu genießen, zu wechseln – und – wieder zu verwerfen. Gleichzeitig wird dadurch die Frage drängender, wer wir wirklich sind und ob es so etwas…

Darf ich (not)lügen?

Immanuel Kant über das Recht auf Wahrhaftigkeit

Hand aufs Herz: Wer von uns hat noch nie gelogen – zumindest ein bisschen geschwindelt oder vielleicht auf eine kleine Notlüge zurückgegriffen? In einer Zeit, wo Fake News in aller Munde sind, haben wir DEN Experten in ethischen Themen in Königsberg kontaktiert.

Der schmale Grat zwischen Lüge und Wahrheit

Wie die Politik der „starken Männer“ unsere Demokratie gefährdet

„Wir dürfen den Glauben an die Republik nicht verlieren. An dem Tag, an dem wir nicht mehr an die Demokratie glauben, werden wir sie verlieren.“ (Filmzitat aus Star Wars – Episode II)

Diese Ausgaben könnten Dir auch gefallen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schliessen