Nr. 152 (04/2018)

Was der Verstand nicht weiß

257

Diese Ausgabe bestellen

Aus dem Inhalt

philoSPIRIT

Irmela Neu
Lass dein Herz sprechen
Empathische Kommunikation
Manuel Stelzl
Wie relativ sind Tugenden?
Eine Replik auf Martin Seels 111 Tugenden und 111 Laster
Christina Vaccaro und Barbara Fripertinger
Das Auge der Nacht ist der Verstand
Der Mond und sein Licht

philoSOCIETY

Martin Ossberger
Politik, die die Seele berührt
Mythos Weimar – Vorbild für ein neues Politikverständnis
Ronald H. Tuschl
Ich bin Bürger der Welt
Warum uns die Globalisierung ein neues Bewusstsein abverlangt
Fjodor Michailowitsch
Dostojewski
Zum Nachdenken

philoSCIENCE

Hannes Weinelt
Was der Verstand nicht wissen kann
Eine Untersuchung des Verstandes an drei Schauplätzen der Welt
Robert Gasser
Wo fängst du an und wo höre ich auf?
Unsere Existenz als Grenzflächenprozess
Georg Platzer
Der wahre Wert philosophischer Bildung

philoART

Delia Steinberg Guzmán
Was ist Inspiration?
Sabina Jarosch
Die Schule von Chartres
Wie antikes Wissen eine Kathedrale baut

philoSOPHICS

Gudrun Gutdeutsch
Ethik³
Hannes Weinelt
Konzentration und inneres Erwachen
Buchvorstellung
Astrid Ringe
Wissen, wie der Hase läuft
Manuel Stelzl
Philosoph der Verantwortung
Hans Jonas
Marseille
Spiegel der Seele
Rita Steiner
Die Andere
Ingrid Kammerer
Verstand und Herz
Eine Liebesbeziehung der besonderen Art
Renate Knoblauch
Vitamine für die Seele

Probeartikel aus dieser Ausgabe

Wo fängst du an und wo höre ich auf?

Unsere Existenz als Grenzflächenprozess

In den Anfängen meiner wissenschaftlichen Laufbahn an der Universität Oxford habe ich mich mit sogenannten Liquid Junction Potentials (Flüssigkeitsgrenzflächenpotenzialen) beschäftigt. Dabei handelt es sich um elektromagnetische Spannungen, die zwischen zwei Flüssigkeitsphasen, z. B. zwischen…

Was ist Inspiration?

Angesicht der großen Meisterwerke und Künstler

Diese Frage stellt sich im Angesicht der großen Meisterwerke, der genialen Schöpfungen und Werke großer Künstler. Wurden diese Menschen von besonderen Kräften gelenkt, die offensichtlich stärker waren als sie selbst? War es eine Art „magischer Funke“, der sie inspirierte? Welchen außergewöhnlichen…

Diese Ausgaben könnten Dir auch gefallen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schliessen