Abenteuer Philosophie - Navigation Home Vorschau Archiv Bücher Abo Idee Verlag Team Kontakt Links
   

 

Ankor der Jünger
Der Weg eines Königssohnes in die Sonnenmysterien einer versunkenen Welt
von Jorge A. Livraga Rizzi

Roman, Eigenverlag Neue Akropolis, Taschenbuch, € 12,80


Die Ahnung, dass wir weit älter sind, als uns die darin nicht allzu zuverlässige zeitgenössische Wissenschaft darlegt, bezeichnet man in einem gewissen Aspekt als Mythologie.

Alle alten Völker, darunter auch die amerikanischen, berichten uns über Sintfluten und versunkene Kontinente. Platon hinterliess uns darüber einen sehr genauen Bericht. Wir stellen die Person des ANKOR - den Prinzen, Philosophen und Menschen - in den zeitlichen Rahmen der letzten Überreste des Kontinentes Atlantis. Die Handlung spielt etwa vor 11.500 Jahren. Doch gleichzeitig wird sie im Herzen jedes Lesers vor sich gehen, denn jene ewigen Fragen, die Ankor sich stellt: "Woher kommen wir, und wohin gehen wir?", begleiten und beschäftigen uns alle. Also tragen auch wir einen Ankor in uns. Diese Erzählung wird nicht wenigen unter uns dazu verhelfen, ihn zu finden.

Die Wellen des Atlantischen Ozeans haben uns noch keine überzeugenden Beweise der Existenz dieses versunkenen Kontinentes an Land gespült. Es mag jedoch auch sein, dass in einigen Winkeln unserer Museen längst solche Beweise schlafen, wir sie aber nur nicht auf die rechte Weise zu deuten wissen.

Also lassen wir jetzt unsere Gedanken in jene fernen Tage zurückgleiten und träumen wir davon, dass wir uns in Poseidonis befinden, jenem letzten Bollwerk eines stolzen Kontinentes, der eines Tages wie ein Schiff in irgendeinem Krieg der Vergangenheit mitsamt seiner Mannschaft in den Wellen des Meeres versank.

bestellen